Gasprüfung Ihrer Yacht

Warum ein Gasprüfung?

Um zu erfahren, ob die Gasanlage an Bord Ihres Schiffes sicher ist, können Sie eine Gasprüfung  durchführen lassen. Wenn die Anlage die Prüfung besteht bekommen sie das:

HISWA-Zertifikat "Gassicher" 

Dieses Zertifikat beweist, dass die Anlage der Norm ISO 10239 erfüllt ist.  (die Norm für Gasanlagen für Freizeitwasserfahrzeuge)   Mehrere Versicherungsgesellschaften gewähren Rabatt auf ihre Prämien, wenn  man das o.g.  Zertifikat vorweisen kann. Auch pächter von Jachthäfen verlangen immer öfter diesen Nachweis  (auch von besuchern). Es ist einen guten Grund mehr eine geprüfte Gasanlage (mit Zertifikat) an Bord zu haben.  Es ist sogar Vorschrift wen Sie im  RPR-Gebiet fahren. Das gilt auch für den Rhein (in den Nierderlanden), den Waal und den Lek.

Wie verläuft eine Gasprüfung?

Die Gasanlage  wird entsprechend der HISWA / intechnium-Kontrolliste geprüft. Geprüfht wird unter anderem Gasdichte, die Funktion- und Fähigkeit des Gasdruckreglers.  Der Arbeitsdruck und der Druck bei geschlossener Anlage werden kontrolliert. Leitungen und Schlauche werden genau so geprüft wie der Gasflaschengriff und -Schrank. Die Teile, die Gas verbrauchen werden inspiziert (u.A. auf dem Thermokoppel). Falls die Anlage die prüfung nicht besteht, erfolgt eine Gasempfehlung. Wenn die Probleme behoben sind kann die Gasprüfung erneut stattfinden, wonach die Herausgabe des Zertifikats erfolgen kann.

Für näheren Informationen nehmen Sie bitte kontakt mit uns auf.